Chirurgie » Patienten-Info

In unserer Unfallchirurgie leisten wir Notfall- und Erstversorgung sowie die Weiterbehandlung von Unfallverletzten oder akut Erkrankten.

Wichtig bei Arbeitsunfällen: Unsere Abteilung ist zugelassen zum berufsgenossenschaftlichen Verletzungsartenverfahren und Durchgangsarztverfahren.

Behandelt werden in der Unfallchirurgie:

  • Gelenkverletzungen 
  • Knochenbrüche (operativ mit Metallstabilisierungen wie z. B. Nagelungen oder konservativ wie z. B. mit Verbänden aller Art)
  • Brust-, Bauch-, Schulter- und Knieverletzungen sowie Verletzungen an Hand- und Fußgelenken
  • Daneben werden in unserem Hause Meniskus- und Kreuzbandverletzungen durch Kniegelenksspiegelung behandelt 
  • Bei Verschleißerkrankungen des Hüft- und Kniegelenkes werden Hüft- und Kniegelenksprothesen eingesetzt
  • Auch verschiedene operative Verfahren bei Verschleißerkrankungen der Schulter und Schulterverletzungen kommen bei uns zur Anwendung.

Die Allgemeine und Bauchchirurgie deckt folgende Bereiche ab:

  • Schilddrüsen- und Nebenschilddrüsenchirurgie
  • Chirurgie bei Krebserkrankungen Magen, Gallenwege, Darm, Dickdarm, Metastasen an Leber und Lunge
  • Operative Eingriffe bei entzündlichen Darmerkrankungen, wie Sigmadivertikulitis, Morbus Crohn, Colitis ulcerosa
  • Enddarmchirurgie, z. B. schmerzlose Hämorrhoidenoperationen (HAL), Analfisteln, Analtumoren und Operationen bei Schließmuskelschwäche
  • Operationen beim Bruchleiden, wie Leisten- und Nabelbrüchen - auch durch minimalinvasive Methoden (Schlüssellochchirurgie)
  • Bei Narbenbrüchen können bei Bedarf Netze eingesetzt werden, welche die Bauchdecke verstärken.
  • Minimalinvasive Chirurgie (Schlüssellochchirurgie), z. B. beim Gallenleiden, bei
  • Blinddarmentzündungen, Refluxerkrankungen (häufiges saures Aufstoßen),
  • Divertikelerkrankungen des Dickdarmes, - hierbei sind nur sehr kleine Bauchschnitte erforderlich. 
  • Gefäßchirurgie, Chirurgie der Krampfadern mit ästhetischer Chirurgie bei
  • Besenreisern, Chirurgie bei "Diabetischem Fuß", Dekubituschirurgie, akute Gefäßverschlüsse.
     

Ambulante Eingriffe
Manche Operationen erfordern keinen längeren stationären Aufenthalt. Man kann einige Stunden nach dem Eingriff wieder nach Hause gehen, wie z. B. bei:

  • speziellen Eingriffen in Gelenkräumen (Arthroskopien)
  • Hand- und Fußchirurgie, z. B. Karpaltunnelsyndrom, Morbus Dupuytren
  • Metallentfernungen nach Knochenbrüchen
  • Leisten- und Nabelbrüchen
  • Krampfaderentfernungen
  • Hämorrhoidenentfernungen 

Für Patienten, die nach einem ambulanten Eingriff noch eine Nacht im Krankenhaus bleiben möchten, halten wir Zimmer bereit,  die kostengünstig abgerechnet werden (Hotelleistung).

In der Diagnostik können wir mit diversen Untersuchungen verschiedenen Erkrankungen auf den Grund gehen. Wir arbeiten in unserem Haus interdisziplinär, d. h., wir ziehen die Fachkollegen anderer Abteilungen zu Rate. 

Zudem besteht eine Kooperation mit dem Dialysezentrum der beiden Fachärzte für Nierenheilkunde, Dr. med. Gertrud Denninger und Dr. med. Stefan Seibold, und der Facharztpraxis für Lungen- und Bronchialheilkunde, Schlafmedizin von Dr. med. Mathias P. Härtel auf dem Krankenhausgelände.

Öffnungszeiten der Chirurgischen Ambulanz:
Unfall-, Visceralchirurgie, Notfallbehandlung: tägl. von 0 bis 24 Uhr
Öffnungszeiten (außer Notfälle) bitte nur nach Terminabsprache 0 93 41 - 800-1261

Die angeführten Öffnungszeiten gelten für DA-Ambulanz, Analmanometrie, Endosonografie.

Montag: 13 -15 UhrAllgemeine Chirurgie
   
Dienstag:13 -15 UhrEnddarmerkrankungen (Proktologie, Inkontinenz), Karzinome (Magen, Darm), minimalinvasive Chirurgie
   
Mittwoch:13 -15 UhrVarizen, Handchirurgie (Karpaltunnelsyndrom), Fußchirurgie (Hallux, Diabetes), Schulter- und Knieverletzungen
   
Donnerstag: 13 -15 UhrBruchleiden (Hernien), Narbenbrüche, Schilddrüsenerkrankungen, Hüftgelenkarthrose, Kniegelenkarthrose
   
Freitag: 13 -15 UhrAllgemeine Chirurgie


Kooperationen mit anderen Krankenhäusern und Leistungsanbietern:

  • Traumanetzwerk Nordbayern, Klinik und Poliklinik für Unfall-, Hand-, Plastische und Wiederherstellungschirurgie des Universitätsklinikum Würzburg
  • Berufsgenossenschaftliche Unfallklinik Ludwigshafen
  • Berufsgenossenschaftliche Unfallklinik Tübingen
  • Medizinische Klinik und Poliklinik der Universität Würzburg
  • Enddarmzentrum Mannheim
  • Caritas-Krankenhaus Bad Mergentheim
Außerdem bestehen Kooperationen zu verschiedenen Facharztpraxen:
  • Dialysezentrum auf dem Gelände des Krankenhauses Tauberbischofsheim
    Dr. med. Gertrud Denninger, Dr. med. Stefan Seibold
  • Dr. med. Mathias P. Härtel, Facharzt für Innere Medizin, Lungen- u. Bronchialheilkunde, Schlafmedizin mit Schlaflabor im Krankenhaus
  • Sämtliche Facharztpraxen in Tauberbischofsheim.



Medizinische Kompetenz im Krankenhaus Tauberbischofsheim ergänzt

Dr. Cording wird Oberarzt in der Chirurgie
...mehr  
 

Festakt Psychiatrische Tagesklinik

Versorgungslücke für psychisch Kranke geschlossen
...mehr  
 

Vorabmaßnahmen für Neubau Psychiatrie liegen im Zeitplan

Neues Notstromaggregat am Krankenhaus Tauberbischofsheim angeliefert
...mehr  
 

Erste Vorboten für den Neubau Psychiatrie

Vorabmaßnahmen letzte Woche gestartet – Projekt im Zeitplan
...mehr  
 




Chefarzt:
Dr. med. Michael Schneider
Facharzt für Chirurgie, Visceralchirurgie, minimal invasiver Chirurg
Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie, spezielle Unfallchirurgie

Sekretariat:
Angelika Heer-Dürr
Telefon 0 93 41 - 800-1342

Sekretariat, Chirurgische Ambulanz:
Ina Ascher-Löffler
Tanja Schaller
Sonja Bödigheimer
Liane Michel
Telefon 0 93 41 - 800-1261
Telefax 0 93 41 - 800-1423
chirurgie@kkhtbb.de

1. Oberarzt:
Farssa Rastani
Facharzt für Chirurgie, Unfallchirurgie

2. Oberarzt:
Hans-Jürgen Dreher
Facharzt für Chirurgie, Phlebologie

Bestandteile:
Station 3, Station 4 (Haus I, Obergeschoss)
Chirurgische Ambulanz (Erdgeschoss)
Chirurgischer OP mit 3 Sälen
Zentralsterilisation

Kapazität:
50 Betten, davon 3 auf der interdisziplinären Intensivstation (Erdgeschoss)

   
Sitemap  Impressum    
Krankenhaus Tauberbischofsheim | Albert-Schweitzer-Str. 37 | 97941 Tauberbischofsheim
Telefon 0 93 41 - 800-0 | Telefax 0 93 41 - 800-1469 | info@kkhtbb.de